Ich modelliere am liebsten und am besten technische Modelle, mit organischen tue ich mich ehrlich gesagt etwas schwer.
Technische und organische Modelle, wieso macht das einen Unterschied?

Mit organischen Modellen meine ich alle die, die ein Lebewesen nachbilden, also Menschen, Tiere, Pflanzen, Aliens oder Monster...

Technische Modelle wiederum sind alle, die etwas nachbilden, was man herstellen oder konstruieren kann, also alle Gegenstände um uns herum. Daraus erklärt sich dann eigentlich auch schon, warum ich mit organischen Modellen nicht so gut zurecht komme.
Es gibt Bildhauer und es gibt Maschinenbauer, aber kaum ein Bildhauer wird gleichzeitig Maschinenbauer sein oder umgekehrt. Mir liegt der klare strukturierte Aufbau eines Gegenstands mehr als die fließenden Konturen, die weichen Formen eines Organismus.
Ein Modell eines Schrankes nach einer technischen Zeichnung bauen? Kein Problem, tue ich.
Ein Pferd nach einem Foto? Nein, tut mir leid.
Ein Auto nach Blueprints modellieren? Auch das, wenn ich die nötige Zeit dafür habe und sich jemand findet, der es bezahlt.
Ein Getriebe, aufgeschnitten, damit man das Innenleben sehen kann? Kein Thema, auch das ist möglich.
Den Zusammenbau eines Möbels oder ähnlichem visualisieren?. Genau das tue ich.

 

Fragen Sie hier unverbindlich einen Preis für die Visualisierung Ihrer Produkte an!

Kontakt

eMail: mail@designor.de
Telefon: 0151 141 75 260

Direkt zum Kontaktformular

Impressum

Zufalls-Blogartikel

Hin und wieder komme ich mit Kunden in Berührung, die zwar schon seit Jahren am Markt präsent sind, aber schon immer nur "irgendwie" auftreten. Damit m

...